All

Castle Point - Roadtrip

Just a short video I made on my iPhone of our roadtrtip to Castle Point!
We rent a car and had such an amazing day, including a quick stop at rivendell !!
Quality got worse of course... it was made on a Smartphone *smile


What comes after?

tzt habe ich die 30er Grenze erreicht und weiß das Leben beginnt erst *gg

Nichts ist sicher aber alles ist vorstellbar.

 

„Und was dann? Was ist dann nach deiner Reise?“, fragten viele, bevor ich loszog. Und sie tun es immernoch.

„Mal sehen“, ist meine Antwort, die meist auf Unverständnis stieß. 

 

Du hast keinen Plan?

 

Du weisst nicht, wie du Geld verdienen sollst?  

Wie, du weisst nicht, wo du in einem Jahr stehen wirst?

 




Fat Cat

"Was willst du denn in Sunnyvale??", "In Sunnyvale gibt es ein Hostel?" ;)

Fat Cat ist mehr als ein Hostel, es ist eine Gemeinschaft von (vielen) sympathischen, manchmal verrückten und tollen Menschen.

Wenn man zahlender Gast ist, übernachtet man dort und kann sich natürlich auch dort aufhalten. 

Wenn man allerdings freiwillig mitarbeitet, Bekommt man die Unterkunft sowie 3 Mahlzeiten kostenlos....



Thailand

Thailand ... wunderschönes Land.

Aus Bangkok wollte ich nurnoch raus. Ich bin mir sicher die Stadt hat wunderbare Seiten und Plätze / Orte aber mir waren 3 Tage erstmal genug. Ich war schon in vielen Grossstädten, aber das hat mir gereicht. 😄 Wäre der Nico nicht zu Besuch gewesen, wäre ich wahrscheinlich garnicht aus dem Hostel weggegangen.  Hatte dann auch eine Menge Spass Abends in Kao San feiern zu gehen.. aber..  Bangkok muss ich nicht wieder haben.. allerdings bin ich dort noch eine Nacht bevor abfliege 😉



Meine Zeit in Taiwan neigt sich dem Ende zu. Es waren fast 2 Monate.. unglaublich wie die Zeit vergeht.

Ich bin 4 Wochen in Taipei gewesen, dann habe ich 3 Wochen in Hualien verbracht. Diese Stadt liegt an der Ostküste, Taipei mehr nördlich. Ich habe den günstigsten Zug genommen der 4 Std unterwegs ist xD Der Express braucht 2. Es gäbe auch n Kombiticket noch günstiger  (Bus + Bahn). . davon habe ich aber erst im nachhinein erfahren, und Bock hatte ich datauf aber auch nicht. :D Auch dort habe ich in einem Hostel ausgeholfen und eine tolle Zeit verbracht. Sehr viele verschiedene Menschen kennengelernt mit denen ich meine Zeit verbracht habe...





Loslassen

Man konnte sich niemals ein Leben ohne sie vorstellen:

 

Gegenstände, Besitze, Umstände.. doch vorallem Freunde, Familie und auch Menschen in die man sich verliebt hat, man liebte sie alle wahrhaftig. Man hätte alles für sie gegeben.

Doch Menschen verändern sich. Die anderen wie auch man selbst. Man hat vielleicht auch realisiert, dass sie es einfach nicht wert sind.

Sie haben vielleicht auch gelogen und sich für jemanden ausgegeben der sie nicht sind. Sie haben vielleicht auch Angst vor Neuem und bleiben lieber bei dem was sie bereits kennen. Abhängigkeit. . Sie haben sich vielleicht aber auch selber für eine Veränderung entschieden..

 

Wie dem auch sei. Ich habe realisiert, es mehtmals am eigenem Leibe erfahren . .. Es ist ehrlich gewesen... die Gefühle dem Anderen gegenüber. Doch Dinge und Menschen die man für immer in seinem Leben haben wollte... können dir irgendwann aus dem Kopf, dem Herzen sowie deinen Gedanken verschwinden. Man gewöhnt sich an andere Umstände. Man ist niemals von etwas oder jemandem abhängig. Nur von Luft zum atmen, Essen und Trinken. 

Irgendwann fehlt es dir nicht mehr, denn was gehen will geht,  was bei dir bleiben soll wird bei dir bleiben. Wieso quält man sich wenn Dinge einfach nicht mehr schön sind (natürlich nicht kampflos) . Irgendwann tut es auch nicht mehr weh und man hat die Chance glücklich zu sein.

Letting go

You could never imagine a life without them:

 

Objects, possessions, circumstances, but especially friends, family, and people you have fallen in love with, you really loved them all. You would havw given everything for them. 

But people are changing. The others as well as oneself.

 

They may have lied and acted lile someone tjey don't really are. They were not worth it. They may also be afraid of something new and prefer to stay with what they already know. Dependency . You may have decided to change yourself.

 

 

However... I realized it on my own... It was honest ... the feelings towards the other. But things and people you want to have in your life forever ... can disappear from your mind, your heart and your thoughts. You get used to other circumstances. One is never dependent on anything or someone. Only from air to breathe, eat and drink.

 

You will stop missing them, what wants to go will go, what should remain with you will remain with you. Why are you tormented when things are simply no longer beautiful. There comes a time when it doesn't hurt anymore.



Taiwan Part 1

Ich bin nun seit 11 Tagen in Taiwan. und somit ganz genau 3 Monate aus Hamburg weg.

Nein Taiwan ist nicht China! Auch wenns "Republic of China" ist...

 

Man gab mir am 1. Tag 2 Dinge mit: --- nenne hier niemanden Chinesen+ rede nicht über Politik --. xD

 



Japan

Mittlerweile bin ich schon über 2 Monate aus Hamburg raus... ich habe schon so viel erleben dürfen und so vielen tollen Menschen begegnen dürfen... 2 mal bin ich bei Couchsurfern untergekommen.

Ich liebe es in diesem Land zu sein. Es ist immerschon ein riesen Traum gewesen und es hat mich kein Stück enttäuscht.



Mongolia

  • Meine Zeit in der Mongolei
  • Bevölkerung, Schrift und Sprache
  • Religion
  • Geschichte
  • Die Jurte


 Die Mongolei Truppe ist komplett und nu geht es in einer halben Stunde auf eine 2 wöchige Mongolei Exkursion. Inklusive Wüste Gobi.

 

Also falls ihr nichts von mir hört... ich bin dann erstmal weg...  


Tajschet - Birjusa



Jekaterinburg



Die ersten Tage

Ich sitze nun in der Bahn von Jaroslawl nach yekaterinburg, wo ich von meinem Couchsurferhost abgeholt werde. Da dachte ich mir, wenn ich schon 25 Std in diesem Zug sitze.. erzähl ich doch mal in Stichworten wie meine ersten 10 Tage, der Start einer langen Abwesenheit, so waren. In Stichworten.

 



Yaroslavl

Moscow

St Petersburg

Køpenhavn






Warum möchte ich eine Weltreise machen?!

Ich bin garnicht so mutig, aber mir sind manche Dinge eben wichtiger als meine Angst.

Letzendlich muss es ja doch jeder für sich selbst entscheiden. Es gibt viele Gründe warum ich die Welt bereisen möchte. Es gibt keine einfache Antwort auf diese Frage und auch keine eindeutige. Einige könnte man in Worte formulieren, andere wiederum nicht. Es ist einfach eine Gefühlssache. Ein Verlangen welches einen nicht los lässt und in eine Welt zieht die man nicht kennt!  (...)



Ausrüstung

Was kommt bloß alles in meinen Rucksack?

Welchen Rucksack nehme ich mit?

Was benötige ich wirklich, was kann ich weglassen?

Klamotten rein. Klamotten raus.

Klamotten rein. Klamotten raus.

Mach dir also keine Sorgen, das ist ganz Normal. (...)



Die Route - Planung

Da ich so oft gefragt werde was ich geplant habe hier einmal zusammengefasst und erklärt .. ;) (...)



Freiwilligenarbeit im CEI

Das CEI - Cochrane Ecological Institute

Gegründet wurde das CEI in 1971 von Miles und Beryl Smeeton und wird nun von Clio Smeeton geführt.  Diese lebt dort mit Ihrem Mann Ken und als Manager ist dort noch Mike Curtis tätig.

Es handelt sich um eine Familien und non profit Organisation dafür vorgesehen gebährende Tiere aufzunehmen, gefährdetes Wildlife zu pflegen und aufzuziehen, Rehabilitation ... usw.

Die Familie Smeeton führte in Kanada die Auswilderung von Swift Foxes ein , 6 Jahre bevor sie in Kanada als ausgerottet galten.

 

Durch die Einnahmen aus dem Happy Tails Retreat (weiter unten) und den Freiwilligen wird diese Arbeit gefördert und unterstützt.

Allgemeiner Bericht

Schon vorab erhielt ich eine Mail von Mike Curtis - dem Manager des Reservates in der er mich auf das was auf mich zukam und was ich benötigen würde vorbereitete. 


Happy Tails Pet Retreat

Happy Tails Pet Retreat ist eine der Dinge um die man sich hauptsächlich gekümmert hat.


mehr lesen 0 Kommentare